Max Kottmayr baut durch seinen Doppelsieg in Tschechien die Führung im Chevrolet Cruze Eurocup 2015 aus

Bei brütend heißen Temperaturen konnte der junge Nachwuchsrennfahrer ein sehr erfolgreiches Wochenende verzeichnen. Wie schon am Salzburgring fuhr Max auch im Autodrom MOST in Tschechien einen Doppelsieg nach Hause.

Doch der Triumpf war ein ganzes Stück harte Arbeit.

Die Strecke war Max bisher noch nicht bekannt. Durch einen Rennabbruch beim freien Training und diversen Aufräumarbeiten hatte Max nur knapp 20 Minuten Zeit die Strecke zu testen. Auch in der Qualifikation blieb Max nur knapp 15 Minuten Zeit für eine perfekte Runde, dennoch sprang Startplatz 1 heraus. Bravo Max!

Auch das Rennen sollte nicht optimal verlaufen. Knapp 45 Minuten warteten die Fahrer bei sehr heißen Temperaturen in Ihren Cockpits, bis das Rennen begann. Anschließend wurde das Starterfeld geteilt und es wurden stehende Starts angeordnet.

Das Rennen war umkämpft durch knallharte Positionskämpfe, bei denen ordentlich Lack auf der Rennstrecke blieb. Max hatte einige Male zu kämpfen, um nicht von der Rennstrecke zu fliegen.

Doch er setzte sich durch und holte sich den ersten Sieg an diesem Wochenende.

Auch das zweite Rennen am Sonntag konnte Max gewinnen. Es war jedoch kein Start und Ziel Sieg, da Max mit weniger Risiko gefahren ist. Dennoch eine sehr souveräne Leistung vom jungen Rennfahrer.

Siegerehrung Tschechien nach Doppelsieg

Max Kottmayr liegt jetzt mit 12 Punkten Vorsprung auf Platz 1 der Gesamtwertung und kann nun in der Slowakei den Gesamtsieg perfekt machen. Den Ravenol Rookie Cup 2015 hat er durch den Doppelsieg bereits in der Tasche!

Eine Sache kann sich Max jedoch noch von seinen älteren Kollegen abschauen. Wie man ordentlich Sektduschen verteilt, dass muss Max noch lernen. Beim Öffnen der Sektflaschen ist die Konkurrenz noch schneller als unser Max.

ZeitLager drückt Dir weiterhin die Daumen Max. Du wirst sicherlich noch viele Gelegenheiten haben auch am Podium zu glänzen 😉